Rp-Welten

Seid mir gegrüßt, Wanderer! Verharret für eine Weile bei uns und begleitet uns auf unseren Reisen!
 
StartseiteAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Kostümball

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Bastercall
Poet
Poet


Anzahl der Beiträge : 443
Anmeldedatum : 16.07.14

BeitragThema: Re: Kostümball   05/10/16, 11:19 pm

"Nein nein, ich glaube euch, ich glaube euch.", er lächelte und fügte an, "dann werde ich früher oder später euren Bruder oder einen seiner Äquivalente treffen. Aber im Endeffekt kümmert es mich nicht, das sind Dinge, die für mich ihren Wert verloren haben, ich habe keine Angst vor dem Tod mehr", er sagte das ohne das Gesicht zu verziehen, er meinte es wirklich wie er es sagte. "Ich werde euch bald wieder gehen lassen, Ihr habt euch absolut wertlos für mich gemacht", sagte er weiter, immer noch beim Rudern, der Schweiß lief ihm jetzt die Stirn hinab und er keuchte leicht von der Anstrengung. Mit energischen SChlägen ruderte er weiter, dachte über das ganze nach. "Wisst Ihr was ich mich grade frage", sagte er zwischen zwei schlägen, "wenn ihr geboren werdet, dann müsst ihr ja auch sterben, wie geht das von statten, wie bei uns normal sterblich oder passiert dann etwas seltsammes. Ein helles Licht, und dann seid Ihr verschwunden?", er schmunzelte bei dem Gedanken. Nicht darüber das es soetwas wie Totengeister gab, sondern vielmehr das er einen traf, diese Situation war grotesk. Und noch grotesker wurde es, als sei eien oben drauf setzte und ihm erzählte, das es ausnahmen in der Regel gab. Er tippte aus dem Bauch heraus, das dieß etwas schlechtes war. "Wie ich schon sagte ich lasse euch bald gehen, haltet euch bedeckt und ich lasse euch bei Gelegenheit laufen. " Es war ihm herzlich egal was sie dann tun würde, er hätte sich bereits verdrückt und mit etwas Glück den nächst besten Pfad in den Norden eingeschlagen.
Nach oben Nach unten
Jeanne31
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 759
Anmeldedatum : 16.07.14
Alter : 27

BeitragThema: Re: Kostümball   06/10/16, 01:21 pm

Tanita senkte kurz den Blick und begann leise zu murmeln. Als Seelenführer musste man manches Mal in Geschlossene Räume gelangen. dafür mussten sie durch Wände gelangen können. Normaler Weise brauchte es dafür die kraft beider Seelenführer. Tanita war alleine. aber umgekehrt, war es auch nur die Fessel die sie loswerden wollte. Sie brauchte verdammt viel Konzentration dafür und sie merkte schon jetzt wie es schmerzte, denn sie war kein Geist. Nach und nach schaffte sie es, das Seil mitsamt Tuch durch ihre Handgelenke zu reißen. das war als wenn sich ein draht durchs Fleisch brannte und dahinter alles wieder in Sekundenschnelle zusammwuchs. dann plötzlich Fiel es mit einem leisen Geräusch auf den Boden des Bootes. Tanits hatte schmerzen, aber es musste sein um das folgende tun zu können: Sie legte ihre rechte hand an seine Wange und drehte sein gesicht zu ihr, damit sie ihm in die Augen sehen Konnte. Wine seltsame Wärme zog sich von seiner Hand hin zu seinen Augen und plötzlich würde er mehr licht sehen können. es war als wenn jemand mit einem Schwamm den Dreck von einem verschlammten Fenster wischte. nach und nach sah der mann farben und umrisse, bis er schließlich Tanita vor sich sah. "Wart Ihr schon immer blindß", fragte sie leise. Sie wusste, es würde nicht von Dauer sein, aber sie hatte die Macht, ihm zumindest zu zeigen, mit wem er es hier zu tun hatte. "Wer bei uns so schwach ist, dass er sterben muss, geht er durch ein eigenes tor, welches beide Geschwister öffnen mussen... stirbt jedoch der eine, muss der andere mitgehen! wir dürfen nicht alleine existieren, denn wir brauchen einander!" Ihre stimme war mild. dann ließ sie seine wange los und die Welt des Mannes wurde wieder dunkel. "Und nennt mich nicht wertlos! Einem von mir habt Ihr es zu verdanken, dass Ihr überhaupt lebt!" Was war das? hatte sie etwa was über ihn herausgefunden oder war es ledigleich eine Vermutung? Oder war es einfach etwas was selbstverständlich war, weil sie noch nicht alles über die heilenden Seelenführer erzählt hat? Was wusste oder konnte sie wirklich? "Und dass Ihr keine Angst vor dem Tod habt heißt lediglich, dass Ihr verstanden habt, dass Ihr keine Angst haben müsst"
Nach oben Nach unten
http://rp-welten.forumieren.com
Bastercall
Poet
Poet


Anzahl der Beiträge : 443
Anmeldedatum : 16.07.14

BeitragThema: Re: Kostümball   06/10/16, 08:29 pm

Er spürte die Magie die sie aufbaute und wenig später hörte er die Fesseln zu Boden fallen, hatte sie ernstahft grade das Material verschoben? Das war doch verrückt, sie hätte doch einfach schneiden können. "Seht Ihr das meinte ich mit Ausbildung, Ihr habt den kompliziertesten Weg genommen, wo es doch noch weit aus leichtere und einfachere gäbe. Im Endeffekt hättet Ihr mich einfach nur fragen müssen, ob ich euch die Fesseln abnehme. Das ganze..", er brachtz ab als er ihre Hand spürte dann konnte er sehen. "Ihr hättet das nicht tun sollen, wüsste ich nicht wie die Welt aussähe hätte ich mit mir gehadert und mich wahrscheinlich augenblicklich ertränkt. Diese Art von Magie, die Ihr benutzt ist sehr mächtig", er schüttelte leicht den Kopf und lächelte, "doch wird das nur von kurzer dauer sein". Er schwieg jetzt und sah sie einfach nur an. Die Ruder hielt er lose in den Händen. Langsam ließ er sie los, eine Hand bewegte sich in Richtung ihres Gesichtes. Er wollte ihre Reaktion sehen, wenn er sie berühren würde. Irgendwie war es ihm wichtig daß zu tun. Er bagann wieder zu sprechen während sein Daumen ihre Wange entlang fuhr. "Ich war nicht immer blind. Vor fünf Jahren habe ich mich selbst geblendet um jemanden zu retten, der mir wichtig war.", sagte er ohne erkennbare Emotionen. Er würde ganz bestimmt nicht mit einem Fremden darüber reden. Stattdessen sah er sie einfach an, berührte ihre Haut. "Ihr seid wunderschön, daß wisst Ihr hoffentlich", sagte er noch ehe er die Hand zurück zog um sich umzusehen, die Bäume und den Strand zur rechten, die Sonne und das Meer zur Linken. Er lehnte sich etwas zurück und lächelte, ein sanftes Geistesabwesendes Lächeln auf den Lippen. Im Moment war er ziemlich glücklich. Er schloss die Augen und als er sie wieder öfnete war alles wieder wie vorher.
Nach oben Nach unten
Jeanne31
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 759
Anmeldedatum : 16.07.14
Alter : 27

BeitragThema: Re: Kostümball   06/10/16, 09:36 pm

Kompliziertesten weg? Es gab für sie keinen anderen... na gut, außer natürlich ihn zu fragen. aber sie konnte ja nicht wissen, dass er das dann auch gemacht hätte! Und mächtig.... naja mächtig wäre es, ihm sein Augenlicht zurück zu geben, aber das konnte sie nicht ohne Weiteres. Wenn sie das einfach so tat, ohne in seine Seele zu Schauen, wäre es verboten. und in seine Seele konnte sie nur schauen, wenn er auf der Schwelle zum Tod stand. Er fiel in ihre Gedanken, als er plötzlich ihre Wange berührte. Überrascht blinzelte sie. Sie war kurz davor, zurückzuzucken, jedoch war sie viel zu neugierig. was tat er und warum tat er das? Sie machte den Mund auf, um diese Frage laut zu stellen, doch dann begann er zu erzählen. Er hat sich also geopfert?....... Dann war die sache klar.. Wenn er danach nicht etwas furchtbar schreckliches getan hatte, dann war seine Seele für Tanita bestimmt, nicht für Bragon. das heißt er wäre in diesem Fall ihrer Heilung würdig. sie musste herausfinden, ob das wirklich der Fall war und wenn ja, ob er das dann auch wollte. "Sagt, wie heißt Ihr eig....?" Sie hielt inne. Wunderschön? So hatte man sie noch nie bezeichnet. ihre wangen wurden ein klein wenig rot und sie wirkte etwas nervös, ohne dass sie sagen konnte, warum genau. mit Komplimenten umzugehen hatte sie nie gelernt. was sagte man da? Danke? Findet Ihr? oder sagte man aus Höflichkeit Ihr auch? Sie war für den Tod verantwortlich, nicht für das Leben und seine seltsamen verwicklungen. "Wunderschön?" entfuhr es ihr stattdessen undgewollt. Sie senkte den Blick als sein Blick sich wieder verklärte und blind war.
Nach oben Nach unten
http://rp-welten.forumieren.com
Bastercall
Poet
Poet


Anzahl der Beiträge : 443
Anmeldedatum : 16.07.14

BeitragThema: Re: Kostümball   07/10/16, 03:08 pm

„Ja, wunnderschön“, er lächelte zum ersten mal, seit sie sich getroffen hatten breit. „Ich hoffe ich habe jetzt keinen Ehemann oder anderweitigen Verehrer zu diskreditiert, das war keineswegs meine Absicht, jedoch müssen manche Dinge einfach ausgesproche und erlebt werden. In den letzten Jahren habe ich es zu schätzen gelernt, wenn jemand mir die unverhüllt“, er lachte leise bei der Ironie, die in der Aussage steckte, „Wahrheit sagt und das gebe ich nun zurück“. Er fuhr sich gedankenverloren über die Barstoppeln. Dinge, die mit dem äußeren zu tun hatten, vielen ihm immer noch schwer. Er hatte zu den Zeiten, in denen er noch sehen konnte nicht alzu viel Wert auf die neuste Mode gelegt, sich jedoch regelmäßig frisiert und noch regelmäßiger rasiert. Er war einfach gerne glatt rasiert.
Er streckte seine Sinne ein wenig aus um das nahe gelegende Ufer zu erkunden. Jedoch befand er die Stelle, an der sie sich momentanen befanden, nicht als gut genug. Deswegen legte er sich wieder in die Riemen um sie weiter vorwärts zu bringen. „Mein Name ist -“, er hielt kurz inne und stockte merklich, fing sich dann wieder und fuhr fort, mit den Worten: „ - Ihr dürft mich Tavi nennen, wenn Ihr möchtet, mir ist aber auch jeder andere Name recht den Ihr mir gibt. Über die Zeit bin ich da flexibel geworden.“ Als bald hatte er eine Stelle gefunden, die ihm gefiel und er begann das Boot darauf zu zu steuern.
Nach oben Nach unten
Jeanne31
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 759
Anmeldedatum : 16.07.14
Alter : 27

BeitragThema: Re: Kostümball   09/10/16, 11:11 am

"Ehemann? Nein....Ich denke noch gar nicht daran, mich fortzupflanzen.", sagte sie leise. Scheinbar verband sie eine Ehe einzig und allein mit diesem Zweck und mit keinem anderen. "Verzeiht, aber.... sagt man jetzt ....danke?" Sie beugte sich vor und legte erneut eine hand an seine Wange, dieses Mal ohne den zweck der magie, sie wollte einfach die bartstoppeln fühlen, die er kurz zuvor förmlich abgetastet hat. es kratzte ein wenig an ihren weichen, zarten fingern. aber irgendwie fand sie es faszinierend. Kein Seelenführer hatte einen Bartwuchs, schon gar nicht solch einen. Und rötliche Haare waren auch eine absolute Seltenheit. sie war einen Menschen noch nie so nah gekommen. sie hatte stets nur ihre Seelen begleitet und geheilt.  "Tavi", haucht sie und es war als wenn der Wind seinen namen vondannen trug.
Nach oben Nach unten
http://rp-welten.forumieren.com
Bastercall
Poet
Poet


Anzahl der Beiträge : 443
Anmeldedatum : 16.07.14

BeitragThema: Re: Kostümball   09/10/16, 01:09 pm

Hätte er noch Augen die funktioniert hätten, wäre das ein guter Moment gewesen sie anzustarren. ER wusste nicht ob er Lachen sollte oder einen verstörten Gesichtsausdruck aufsetzten sollte. Er versuchte es mit einer Mischung aus beiden, was in einem Stirnrunzeln mit leichtem Schmunzeln resultierte. "Ich weiß ja nicht welche Maßstäbe eure Rasse an eine Ehe anlegt,", began er mit einem eher nachdenklichen Tonfall, "aber ich kann euch aus eigener Erfahrung versichern, dass eine Ehegemeinschaft weit mehr ist als ein Zweckbündnis ist um Kinder in die Welt zu setzen. Auch wenn der Kinderwunsch die Grundlage einer Ehe bilden sollte. So ist es zumindestens bei meinem Volk." Er runzelte noch ein wenig die Stirn, während er über die komischen Ansichten seiner Gesprächspartnerin nachdachte, als er blötzlich ihre Hand an seinem Bart fühlte. Es kitzelte ihn ein wenig, war er es doch nicht gewohnt überhaupt einen Bart zu tragen.
"Ihr habt mehre Möglichkeiten wenn man euch ein Kompliment macht. Ihr könnt rot anlaufen und den Blick abwenden oder ihr könnt ganz einfach "Danke" sagen. Wie es euch gefällt. Zumindestens solltet Ihr das ein wenig üben. Ihr scheint nicht so viel Erfahrung damit zu haben."
Nach oben Nach unten
Jeanne31
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 759
Anmeldedatum : 16.07.14
Alter : 27

BeitragThema: Re: Kostümball   09/10/16, 02:24 pm

Tanita streicht weiter neugierig über seinen Bart. Interessiert lauschte sie seinen erzählungen. ja, sie hörte andauernd von Liebe. Ich kann noch nicht gehen, ich liebe sie doch so sehr! war der häfigste Satz den sie hörte, wenn sie eine liebende und geliebte Seele abholte. Und ja, Meist dann bei verheirateten Menschen. Doch unter dem begriff Liebe konnte sie sich nicht sehr viel vorstellen. es musste eine mächtige Art der Zuneigung sein, da es Menschen gab die für andere starben. Was Zuneigung war, wusste sie hingegen schon, sie war Bragon angetan. Er hatte ihren Respekt für das was er tat. sie könnte nie so sein wie er. Aber das war auch schon alles. "Danke!", sagte sie dann schließlich der Vollständigkeit halber als er ihr das mit den Komplimenten erklärte. Dann hielt sie mit ihrer Hand inne und zog sie beinah in Zeitlupe zurück.
Nach oben Nach unten
http://rp-welten.forumieren.com
Bastercall
Poet
Poet


Anzahl der Beiträge : 443
Anmeldedatum : 16.07.14

BeitragThema: Re: Kostümball   09/10/16, 09:33 pm

Mit einem Ruck setzte das Boot auf dem Ufer auf. Mit einem langen Satz schwang er sich aus dem Boot ins Wasser und begann seine Ausrüstung zu entpacken und sie anzulegen. Schließlich wandte er sich zu ihr und sagte simpel: "Ich werde euch jetzt verlassen, ich denke es ist zu gefährlich für mich, wenn ich weiter euren Bruder im Nacken habe, zumal ich auch nicht wüsste, warum ich euch mitschleifen sollte, oder warum ihr mit mir gehen wölltet. Wenn Ihr wollte schicke ich euch zurück zum Haus, ihr seit dann etwa gegen die Mittagsstunde wieder da. Oder Ihr bleibt hier. Mir ist das egal." Tavi selbst würde weiter Richtung Norden gehen, sein Ziel war seine Heimat, die rauen Berge und die Kälte.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kostümball   

Nach oben Nach unten
 
Kostümball
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» The Hungergames
» HILFE! für mein Elfenlied Cosplay!
» Kostüm-Ecke
» 501st Legion Kostümgruppe. Jemand dabei ?
» Starbilder-ABC

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Rp-Welten :: Rollenspiele :: Ab ins Blaue - Freie RPs-
Gehe zu: